Digital Workplace & die Transformation der Arbeit

Die Organisation der Arbeit ist im Umbruch. Der digitale Arbeitsplatz mit seinen intelligenten, kollaborativen und mobilen Möglichkeiten bietet neue Formen der Kommunikation und Zusammenarbeit, die existierende Arbeitsweisen und Strukturen in Frage stellen. Nun heißt es für die Unternehmen - technologische Möglichkeiten und Wegbereiter mit organisatorischem Umdenken zu vereinen.

Vom Social Intranet zum Digital Workplace

Die digitale Arbeitsumgebung muss mehr als nur die soziale Kommunikation fördern. Der Digital Workplace bringt alles an einem Ort zusammen.

Mehr Informationen

Von der Social Adoption zum Digital Enablement

Auch das digitale Arbeiten braucht Anleitung - beim Verständnis, der Umsetzung und der Optimierung der digitalen Arbeitsweisen. Eine Tool-Einführung ist hier nicht ausreichend. Hier braucht es neue Konzepte für die Mitarbeiterentwicklung.

Mehr Informationen

Von der Kulturfrage zur digitalen Organisation

Das Thema "Social" braucht eine neue Kultur - so sagen die Experten. Die neue Kultur bedingt aber auch ein Hinterfragen der Organisation für das digitale Zeitalter.

Mehr Informationen

Sponsoren

Aktuelle Beiträge

#IOMS16 Caroline Gelsheimer, Know How! AG, über: Die digitale Führungskraft: ein sensibler Moderator

Social Business bedeutet Vernetzung und Teilhabe – auch offline. Deswegen ist die Know How! AG auch dieses Jahr wieder als Teilnehmer und Sponsor auf der IOM Summit. Wir freuen uns auf den Austausch mit anderen Social-Business-Experten, neue Anregungen und spannende Diskussionen rund um den Digital Workplace.

Link zum Original-Beitrag
#ioms16 Dr. Bernhard Werther der Volkswagen IT über die Group Collaboration als Baustein eines digitalen Arbeitsplatzes

Dass mit Dr. Bernhard Werther die IT spricht, ist unschwer zu erkennen, geht es doch um applikationsübergreifende Lösungen für die Group Collaboration. Wir erhalten im Interview Einblicke in eine der wichtigsten Herausforderungen, der man sich bei VW gestellt hat.

Link zum Original-Beitrag
#ioms16 Claudia Mayer, Siemens Health Care GmbH, über “Smarter arbeiten mit Enterprise Social Networks”

Dass der weltweite Einsatz eines Social Networks alleine kein Garant für smartes Arbeiten ist, weiß Claudia Mayer von Siemens Health Care GmbH zu berichten. Bisherige Kommunikationsmedien, aber auch bisherige Change Methoden brachten wenig - neue Wege mussten beschritten werden. Claudia Mayer gibt uns schon hier erste Einblicke.

Link zum Original-Beitrag
#ioms16 Karl-Heinz Reitz (Unitymedia) zu Schlüsselfaktoren für das Change Management bei der Digitalen Transformation

Digitalisierung berührt die kulturelle DNA des Unternehmens, weiß Karl-Heinz Reitz von Unitymedia zu berichten. Veränderungsprozesse daher als Projekt zu starten ist wenig sinnvoll. Vielmehr geht es darum, Digitalisierung zu einem omnipräsenten Thema im Unternehmen zu machen.

Link zum Original-Beitrag
Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien. Durch die weitere Nutzung der Website nehmen wir an, dass Sie diesem Vorgehen gemäss unserer Datenschutzerklärung zustimmen. Mehr Informationen
Schliessen