IOM SUMMIT 2022
Optimierung zum Digital Arbeiten als New Normal

Zukunft der digitalen Organisation

Auf dem Weg zu Hybrid Work & digitaler Employee Experience

Zukunft der digitalen Organisation

Der IOM SUMMIT ist eine Online-Konferenz zum Status-Quo und weiteren Optimierung bei der "Befähigung" von Organisationen für digitale Formen der Zusammenarbeit.

Die Online-Konferenz findet vom 28. - 30. September statt und erarbeitet die Erfolgsfaktoren zum digital verteilten Arbeiten - Stichwörter: Hybrid Work, Digital Employee Experience und Digital Fluency.

Status-Quo zum digital verteilten Arbeiten als (neuer) Quasi-Standard

Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung zum IOM SUMMIT 2021 steht der Review der Erfahrungen nach einem Jahr digital verteiltem Arbeiten - und den Überlegungen für die weitere Entwicklungen in einer Post-Corona-Zeit. 

  • Wo stehen die Unternehmen bei Skillset und Mindset für ein dauerhaftes digital verteiltes Arbeiten?
  • Was sind die Baustellen und Fragestellungen für die weitere Optimierung und das Veränderungsmanagement?
  • Was sind die aktuellen Herausforderungen für Führung, Management und Organisationen im neuen "digital befähigten" Kontext?
Status-Quo zum digital verteilten Arbeiten als (neuer) Quasi-Standard
Erfahrungen aus der massenhaften "Befähigung" zur digitalen Zusammenarbeit

Erfahrungen aus der massenhaften "Befähigung" zur digitalen Zusammenarbeit

Der erste Konferenztag des IOM SUMMIT 2021 diskutiert die gesammelten Erfahrungen bei der Etablierung und Optimierung der "massenhaften" digital verteilten Zusammenarbeit und ihrer "Verstetigung" in den Arbeitskontexten der Post-Corona-Zeit.

  • Was sind die Erfahrungen aus der "massenhaften" Etablierung und Adoption von Formen der digital verteilten Zusammenarbeit?
  • Welche Veränderungsmaßnahmen sind für die Beteiligten und die Organisation als Ganzes als zwingend notwendig anzusehen?
  • Was sind die alten & neuen Prinzipien der digitalen Zusammenarbeit?

Mehr Employee Engagement & Experience bei der digitalen Zusammenarbeit

Der Schwerpunkt des zweiten Konferenztages liegt auf den Erfahrungen mit der Optimierung der digital "befähigten" Organisation auf dem Weg zu mehr "Employee Engagement & Experience" in der digitalen Zusammenarbeit.

  • Was sind die Hebel für die Optimierung der digitalen Zusammenarbeit - technologisch, organisatorisch und kulturell?
  • Was sind die Ansatzpunkte für mehr Employee Engagement & Experience bei der digitalen Zusammenarbeit?
  • Was sind die Empfehlungen für das Management und die Governance bei der digitalen Zusammenarbeit?
Mehr Employee Engagement & Experience bei der digitalen Zusammenarbeit
Visionen für die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit

Visionen für die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit

Gegenstand des dritten Konferenztagen sind Erfahrungen und Empfehlungen mit der weiteren Transformation der digitalen Zusammenarbeit.

  • Welche technologischen Trends für die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit sind relevant - wie z.B. Conversational Interfaces (aka Chatbots) für die Zusammenarbeit und Arbeitsunterstützung, 3D & VR-Anwendungen für neue Meeting-Konzepte wie auch der flexiblen Automatisierung von Arbeitsabläufen?
  • Was sind die Erfahrungen mit neuen Wegen in der digital verteilten Zusammenarbeit?
  • Was sind die Prinzipien für die Zukunft der digitalen Arbeit?

Programm 2021

Erfahrungen aus der massenhaften "Befähigung" zur digitalen Zusammenarbeit

Im Post-Corona-Zeitalter ist die digitale Zusammenarbeit zum Quasi-Standard geworden. Egal ob komplett im Homeoffice, hybrid oder mobil in wechselhaften Arbeitskontextes oder überwiegend gebunden an einer Arbeitsstätte - die innerbetriebliche Zusammenarbeit hat in vielen Unternehmen ein neues Gewand bekommen. Jetzt gilt es aus den Erfahrungen der massenhaften Einführung und Etablierung für die weitere Optimierung und Einbindung weitere Unternehmensteile zu lernen.

Der erste Konferenztag diskutiert alte und neue Herausforderungen des digital verteilten Zusammenarbeitens - im rein digitalen und hybriden Kontext.

Programmagenda / 28.09.2021

ERÖFFNUNG
08:50

Eröffnung & Icebreaker

ALTE UND NEUE PRINZIPIEN DER DIGITALEN ZUSAMMENARBEIT
KEYNOTE
09:10

Digital Wellbeing - Avoiding technostress in the workplace as new imparative

  • Key challenges for a sustainable employee engagement
  • Levers for the avoidance of stress with digital technology and digital routines at the workplace
FALLSTUDIE
09:50

Wie mache ich aus Menschen ein Team - ohne sich zu treffen?

  • Herausforderung "Virtuelles Teambuilding" in Zeiten von Corona
  • Erfahrungen mit Adoption & Engagement Ansätzen für die Etablierung der digitalen Zusammenarbeit
    Sprecher/in:
  • Linda Klümper, Leitung Innovationsmanagement, Stadtwerke Münster
FALLSTUDIE
10:20

Neue digitale Heimat: Der Einfluss eines Social Intranets auf die Kommunikation bei Vorwerk

  • Erfahrungen aus der Einführung eines unternehmensweiten Social Intranet
  • Erfolgsfaktoren des Social Intranet als "digitale Heimat" der Mitarbeitenden
    Sprecher/in:
  • Markus Wasch, Communication Manager Corporate Communication, Vorwerk
PAUSE
11:00

Virtuelle Kaffeepause mit Networking & Chat

  • Networking- & Austauschmöglichkeiten in der Digital Lounges & der Event-Umgebung
ERFAHRUNGEN AUS DER MASSENHAFTEN ADOPTION
FACHBEITRAG
11:10

Kommunikationsdschungel Digital Workplace? Intranet und Office 365 – digitale Zusammenarbeit in der Organisation erfolgreich gestalten

  • Erfolgsfaktoren für die digitale Zusammenarbeit in der Organisation
  • Empfehlungen für das Zusammenspiel von Intranet und Office 365
FALLSTUDIE
11:40

Microsoft 365: User Adoption bei der Robert Bosch GmbH

  • Erfahrungen aus der Befähigung für eine effiziente Microsoft 365 Nutzung von 300.000 Mitarbeitenden weltweit
  • Ansatzpunkte für die Begleitung & Befähigung von Anwendern auf dem Weg in die neue Arbeitswelt
FACHBEITRAG
12:10

Mit der Digitalisierung von Geschäftsprozessen zum Unternehmenserfolg

  • Digitalisierung von Unternehmensprozessen als Geheimnis der Teameffizienz
  • Empfehlungen für die Optimierung von Arbeitsabläufen und der Kollaboration
DISKUSSION
12:40

Diskussion: Erfolgsfaktoren für die "massenhafte" Etablierung und Adoption von Formen der digital verteilten Zusammenarbeit

  • Diskussion der Erfolgsfaktoren und Ansatzpunkte für die "massenhafte" Etablierung & Befähigung zur digitalen Zusammenarbeit
Fragen der Diskussion
  • Was sind die Erfahrungen aus der "massenhaften" Etablierung und Adoption der digital verteilten Zusammenarbeit?
  • Welche Veränderungsmaßnahmen sind für die Beteiligten und die Organisation als Ganzes als zwingend notwendig anzusehen?
  • Welche alten & neuen Prinzipien sind für das "massenhafte" Adoption & Change Management zur digitalen Zusammenarbeit zu beachten?
    Diskussion:
  • Referent_innen & Teilnehmer_innen der Veranstaltung
MITTAGSPAUSE
13:00

Virtuelle Mittagspause mit Networking & Chat

  • Networking- & Austauschmöglichkeiten in der Digital Lounges & der Event-Umgebung
EMPFEHLUNGEN FÜR DAS VERÄNDERUNGSMANAGEMENT @ SCALE
KEYNOTE
13:40

Communities Are the Future of Work; Inspiring Change by Empowering Employees

  • Communities as key elements for the employee engagement strategies
  • Recommendations for the community management within the workplace
The transition to digitally networked organizations has been going on for years, but the COVID pandemic shifted it into high gear. However, organizations often treat this as a technology initiative and change where people work without changing how they work. In the process, this is making work more stressful and chaotic, not easier. To achieve the technology's potential requires transparency and vulnerability, which is a leadership and management challenge, not a technology issue. Managing organizations as networks of communities generates empowerment, trust, transparency, and engagement. This change requires investment in community-centric management that supports and challenges employees to seek new information and opportunities. As organizations move more work into digital networks to support distributed workplaces, all management will become community management.
    Sprecher/in:
  • Rachel Happe, Founder of Engaged Organizations , Co-Founder of The Community Roundtable
FALLSTUDIE
14:20

Unser Erfolgsrezept für Digitale Multiplikatoren*innen im Unternehmen

  • Digitale Multiplikatoren als Hebel für massenhaften Adoption & Change
  • Erfahrungen aus dem Aufbau eines digitalen Multiplikatorenkonzeptes
    Sprecher/in:
  • Jan Rossmanit, CDO (Chief Digital Officer), Braunschweigische Landessparkasse
  • Patricia Brandes, Trainee, Braunschweigische Landessparkasse
FACHBEITRAG
14:50

Video als Katalysator für digitale Kollaboration

  • Erfolgsfaktor "Video" für die Employee Engagement Kommunikation
  • Herausforderungen & Empfehlungen für das Enterprise Video Management
Wer nicht rechtzeitig vorbereitet war, den hat das Corona-Jahr 2020 ins kalte Wasser geworfen: die digitale Transformation wurde beschleunigt und hat mit einer rasanten Geschwindigkeit in alle Unternehmensebenen und -abteilungen zu Veränderungen geführt. Insbesondere die intensivere Nutzung von Video in jeder Form war und ist unübersehbar. Dem strategischen Einsatz von Videokommunikation ist die Tür geöffnet worden. Wie können Mitarbeiter:innen in einem hybriden oder rein digitalen Umfeld in ihrer effektiven Zusammenarbeit durch Video unterstützt werden? Wie können diese Kommunikationswege hierarchieübergreifend und unternehmensweit gegangen werden? Antworten darauf liefert Katrin Bouani Yonga (Marketing Director, movingimage).
FACHBEITRAG
15:20

Was der Digital Workplace mit Wein gemeinsam hat

  • Employee Engagement als Entwicklungs- und Reifeprozess
  • Empfehlungen für das Projektmanagement der Digital Workplace Etablierung
Work smart. Work hard. Workplace.
In diesem Impulsvortrag präsentieren wir den Weg zu Ihrem Digital Workplace und wie sie die dabei existierenden Hindernisse bewältigen. Visionen, digitale Trends sowie unterschiedliche Anforderungen der Anwender und Kunden bereiten diesen Weg zum IT-Arbeitsplatz der Zukunft und New Work. Regulatorische Rahmenbedingungen und gewachsene IT-Strukturen bilden dabei die Leitplanken zu Ihrem Digital Workplace.
TOWNHALL
15:50

Virtuelle Townhall: Reflektion der Konferenzdiskussionen rund um die Adoption @ Scale zur digitalisierten Arbeitsorganisation

  • Interaktive Diskussion der Konferenzergebnisse zur massenhaften "Befähigung" bei der digitalen Zusammenarbeit
    Diskussion:
  • Referent_innen & Teilnehmer_innen der Veranstaltung
ENDE
16:10

Ende der Konferenz

Mehr Employee Engagement & Experience bei der digitalen Zusammenarbeit

Die Corona-Krise hat die Unternehmen nicht nur zu neuen Formen der Zusammenarbeit gezwungen, sondern auch die allgemeine digitale Transformation beschleunigt. Eine für die Umsetzung des Wandels motivierte und befähigte Mitarbeiterschaft ist in diesem Kontext nicht mehr nur ein "Nice-to-Have", sondern ein "Must-Have". Die technologische wie auch organisatorische Befähigung und Unterstützung für den Wandel wird damit zum zentralen Erfolgsfaktore für den Wandel.

Im Mittelpunkt des zweiten Konferenztag stehen Erfahrungen mit der Optimierung der digital "befähigten" Organisation auf dem Weg zu mehr "Employee Engagement" der Organisationsmitglieder und mehr "Employee Experience". 

Programmagenda / 29.09.2021

ERÖFFNUNG
08:50

Eröffnung & Icebreaker

PRINZIPIEN FÜR DIE OPTIMIERUNG DER DIGITALEN ZUSAMMENARBEIT
KEYNOTE
09:10

Digital Leadership als Führungsqualität für den Wandel

  • Funktion & Bedeutung der passenden Führung für das unternehmensweite Veränderungsmanagement
  • Ansatzpunkte & Empfehlungen für die Veränderung der Führung entlang von Veränderungsprozessen
KEYNOTE
09:50

The gig mindset: why and how

  • Gig mindset - basic ideas & consequences of a new mindset in the workplace for the organisation
  • Recommendations for employee engagement & change management in a gig mindset world
    Sprecher/in:
  • Jane McConnell, Strategy and governance advisor for digital workplaces, NetStrategy/JMC
FALLSTUDIE
10:20

Auf Kurs zu neuen Arbeitsweisen in der Lufthansa Group - Erfolgsfaktor Enablement bei der Microsoft 365 Einführung

  • Herausforderungen bei der Einführung neuer Arbeitsweisen in der Lufthansa Group
  • Erfahrungen mit Ansätzen zur Befähigung bei der Microsoft 365 Einführung
PAUSE
11:00

Virtuelle Kaffeepause mit Networking & Chat

  • Networking- & Austauschmöglichkeiten in der Digital Lounges & der Event-Umgebung
ERFAHRUNGEN BEI DER OPTIMIERUNG DER DIGITAL VERTEILTEN ZUSAMMENARBEIT
FACHBEITRAG
11:10

Wie Digital Enablement zur ganzheitlichen nachhaltigen Unternehmenstransformation beitragen kann

  • Digitale Nachhaltigkeit als Bestandteil der Unternehmensstrategie
  • Wirkung & Elemente einer digitalen Nachhaltigkeit
  • Digital Enablement als Treiber nachhaltiger Transformation
FALLSTUDIE
11:40

Community Based Learning: Wie eine globale Pioneer Community den Roll-out von Office 365 maßgeblich unterstützen kann.

  • Erfahrungen mit Community-Ansätzen beim Roll-out von Software-Projekten
  • Ansatzpunkte für den erfolgreichen Aufbau und das Management von internen Community-Ansätzen
    Sprecher/in:
  • Dorit Schalansky, Head of Global People & Organizational Development, Ottobock
  • Viktoria Schütz, Global People & Organizational Development, Ottobock
FALLSTUDIE
12:10

Hybrid, Remote, Flexibel – Kommunikation und Zusammenarbeit in der hybriden Arbeitswelt

  • Herausforderungen bei der Zusammenarbeit im hybriden Arbeitskontext mit verteilten und vor Ort versammelten Mitarbeitenden
  • Empfehlungen für den Übergang zur flexiblen, hybriden Zusammenarbeit
    Sprecher/in:
  • Daniel Holzinger, Geschäftsführer colited, Kooperationspartner von GoTo by LogMeIn
DISKUSSION
12:40

Diskussion: Was sind die Empfehlungen für das Management und die Governance bei der digitalen Zusammenarbeit?

  • Diskussion der Erfolgsfaktoren und Ansatzpunkte für das Employee Engagement & Adoption Management sowie die Optimierung der digitalen Zusammenarbeit
Fragen der Diskussion
  • Was sind die Hebel für die Optimierung der digitalen Zusammenarbeit - technologisch, organisatorisch und kulturell?
  • Was sind die Ansatzpunkte für mehr Employee Engagement & Experience bei der digitalen Zusammenarbeit?
  • Wie können die relevanten "Moments that Matter" (die Erlebnisse, die einen Unterschied ausmachen!) ermittelt werden?
  • Was sind die Empfehlungen für das Management und die Governance bei der weiteren Optimierung der digitalen Zusammenarbeit?
    Diskussion:
  • Referent_innen & Teilnehmer_innen der Veranstaltung
MITTAGSPAUSE
13:00

Virtuelle Mittagspause mit Networking & Chat

  • Networking- & Austauschmöglichkeiten in der Digital Lounges & der Event-Umgebung
EMPFEHLUNGEN FÜR DIE WEITERE ENTWICKLUNG BEIM DIGITAL WORK
KEYNOTE
13:40

Mit Moments that Matter zum besseren Miteinander

  • Bedeutung von Erlebnismomenten im Arbeitsprozess für das Engagement der Mitarbeitenden
  • Empfehlungen für die Analyse und das Ausschöpfen von "Moments that Matter" für die Verbesserung der Employee Engagement & Experience
"Mit Moments that Matter zum besseren Miteinander"
Mit dem "Moments that Matter"-Ansatz möchten wir in der hybriden Arbeitswelt mehr Fokus auf Mitarbeitererlebnisse legen, um motiviert und optimal zu arbeiten. Auf welche Mitarbeitererlebnisse kommt es in der heutigen Arbeitswelt an? Welche Veränderungen in Unternehmen müssen jetzt für eine erfolgreiche Employee Experience angegangen werden? Pia Helena Kaffka und Dr. Peter Geißler geben dazu einen Kurzimpuls und stellen aktuelle Trends dar.
    Sprecher/in:
  • Dr. Peter Geißler, Leiter Digital Workplace, Communardo
  • Pia Helena Kaffka, Employee Experience Ambassador | Organizational Psychologist | Business Consultant Driving Change and New Ways of Work, Communardo
FALLSTUDIE
14:20

Weniger Blindflug, mehr Nutzen! Das Microsoft Solution Assessment bei der apetito AG

  • Erfolgspotentiale für das umfassende Digital Work Assessment & Analyse zum Projektstart
  • Empfehlungen für die dauerhafte Erfolgs- und Feedback-Aussteuerung im Projektverlauf
Tanja Salgado, Projektmanagerin der Apetito in Rheine wird von Gaby Neujahr, Journalistin mit langjähriger Erfahrung in Internal Communication und Senior Consultant bei contexxt.ai interviewt.
Gaby spricht mit Tanja darüber, wie Apetito vor dem Microsoft Solution Assessment unterwegs war. Und wie es gelungen ist, Einsichten in die O365-Nutzungsrealität zu gewinnen und was daraus entstanden ist. Titel des Gesprächs: “Weniger Blindflug, mehr Nutzen! Das Microsoft Solution Assessment bei der apetito.” Die beiden freuen sich auf eine spannende Unterhaltung und schauen, wie es bei Apetito danach noch weiter ging.
    Sprecher/in:
  • Tanja Salgado, Projektmanagement IT, apetito
  • Gaby Neujahr, Journalistin | Senior Consultant Digital Communication, contexxt.ai
FACHBEITRAG
14:50

Alte Welt - Neue Welt - der IT-Betrieb am Arbeitsplatz im Wandel

  • Herausforderungen beim Einsatz von Cloud-Services für die Zusammenarbeit
  • Empfehlungen für Kapazitäten und Kompetenzen beim Management der Cloud-Infrastruktur für die digitale Zusammenarbeit
Der Digital Workplace bietet enorme Chancen für den Erfolg von Unternehmen. Doch was kennzeichnet einen Digital Workplace und wie digitalisiert man damit erfolgreich unternehmensweite Prozesse? Welche Möglichkeiten bieten dabei Microsoft Tools für das #DigitalArbeiten? Erhalten Sie einen ersten Einblick in die Funktionen der MS Tools und wie Sie mit deren Hilfe einen effizienten Digitalen Arbeitsplatz kreieren.
    Sprecher/in:
  • Sven Hillebrecht, General Manager, Chief Digital Officer - Executive Board, Adlon Intelligent Solutions
FACHBEITRAG
15:20

Mehr als nur Technik - wie Device-as-a-Service den Wandel der Arbeitswelt unterstützt

  • Herausforderungen für die massenhafte Plattformbereitstellung für die digitale Zusammenarbeit
  • Erfahrungen & Empfehlungen mit Device-as-a-Service-Ansätzen für ein optimiertes Digital-Workplace-Service-Management
Multiplikatoren heißen Guides, Evangelists, Ambassadoren oder einfach nur Key-User. Sie haben in ihrer Funktion oft mehr als eine Rolle inne und dienen als "menschliche Schnittstelle" zwischen Nutzern und IT sowie dem Projekt-Team.
Rekrutiert wird oft über die Führungskräfte, unabhängig von notwendigen Eigenschaften oder Berücksichtigung der Auswirkung auf das Tagesgeschäft. Dieser Vortrag soll ein optimales Set-up für die Etablierung von Multiplikatoren aufzeigen, damit Multiplikatoren als Erfolgsfaktor für den system(at)ischen Roll-In des Digital Workplaces auch wirken können.
TOWNHALL
15:50

Virtuelle Townhall: Reflektion der Konferenzdiskussionen rund um die Optimierung der digitalen Arbeitsorganisation

  • Interaktive Diskussion der Konferenzergebnisse für die Steigerung des Employee Engagements & der Experience bei der digitalen Zusammenarbeit
    Diskussion:
  • Referent_innen & Teilnehmer_innen der Veranstaltung
SHOWFORMAT
16:10

Ende der Konferenz

Visionen für die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit

Die digital "befähigte" Organisation braucht neue Konzepte und Ansatzpunkte für die digitale Zusammenarbeit - jenseits von Video-Konferencen und dem asynchronen Informationsaustausch in Team-Räumen. Hierbei muss über die Transformation der digitalen Zusammenarbeit in Richtung der optimalen digitalen Arbeitsunterstützung der MItarbeitenden durch intelligente Agenten, durch Video & Audio als neue Content-Formate wie der Automatisierung der Team(s)-Kollaboration und anderen neuen Innovationen nachgedacht werden.

Gegenstand des dritten Konferenztagen sind Erfahrungen und Empfehlungen für die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit.

Programmagenda / 30.09.2021

ERÖFFNUNG
08:50

Eröffnung & Icebreaker

EMPFEHLUNGEN FÜR DIE ZUKUNFT DER DIGITALEN ZUSAMMENARBEIT
KEYNOTE
09:10

Die Zukunft der Mitarbeiterbefähigung - Where digital adoption meets adoption analytics

  • Digital Fluency (digital Gewandtheit) als zentraler Erfolgshebel für die digitale Transformation der Organisation
  • Daten aus der Digital Work Analyse als Basis für das Adoption- & Veränderungsmanagement
KEYNOTE
09:50

Die digitale Zusammenarbeit in VR Welten - wohin geht die Reise!?

  • Potentiale der digitalen Zusammenarbeit im VR-Raum gegenüber der 2D-Videokonferenz
  • Ansatzpunkte & notwendige Kompetenzen für die erfolgreiche Zusammenarbeit von Teams im VR-Raum
    Sprecher/in:
  • Petra Isabel Schlerit, Zertifizierter VR Coach & Master VR Trainerin, Geschäftsführerin, XR-C Academy GmbH
FALLSTUDIE
10:20

Next Level Collaboration - Erste Erfahrungen aus einem VR Multiplikatoren-Event

  • Praktische Herausforderungen & Learnings für Unternehmensevents und die Kollaboration in VR-Welten
  • Erfahrungen aus einem VR-Event mit Mitgliedern des Guides-Programmes der Continental
SHOWFORMAT
11:00

Virtuelle Kaffeepause mit Networking & Chat

  • Networking- & Austauschmöglichkeiten in der Digital Lounges & der Event-Umgebung
ERFAHRUNGEN MIT NEUEN WEGEN IN DER DIGITAL VERTEILTEN ZUSAMMENARBEIT
FACHBEITRAG
11:10

Der (grüne) Evergreen Daumen: Use Cases aktuell halten

  • Das Evergreen-Konzept von Microsoft 365 als größte Adoption-Herausforderung
  • Empfehlungen für die Bausteine eines "Evergreen"-Adoptionansatz für eine dauerhafte Unterstützung & Befähigung der Mitarbeitenden
    Sprecher/in:
  • Josef Haider, Senior Account Manager MS 365, Knowhow! AG
FALLSTUDIE
11:40

Einführung einer internen Podcastplattform als Teil der Digitalisierungsanstrengungen

  • Potentiale von Audio-Podcasts für die Unterstützung der digitalen Transformationsanstrengungen
  • Erfahrungen mit der Einführung einer internen Podcastplattform im Unternehmen
FALLSTUDIE
12:10

22 500 Mal Homeoffice - Wie gut funktioniert Homeoffice bei der Landeshauptstadt München

  • Herausforderungen der Adhoc-Homeoffice-Einführung in der öffentlichen Verwaltung
  • Vom Mindset-Change zur Skillset-Befähigung - die großen Baustellen in der Projektumsetzung
    Sprecher/in:
  • Mirco Wagener, Leiter Stab Abteilung Personalentwicklung & Recruiting, Landeshauptstadt München
DISKUSSION
12:40

Wie ZEISS mit Powell ein eigenes Social Intranet entwickelt hat

    Diskussion:
  • Alice Walther, Community Manager/ Channel Manager Digital Workplace, Zeiss Group
    Moderation:
  • Ayhan Balku, Country Manager DACH, Powell Software
SHOWFORMAT
13:10

Virtuelle Mittagspause mit Networking & Chat

  • Networking- & Austauschmöglichkeiten in der Digital Lounges & der Event-Umgebung
EMPFEHLUNGEN AUF DEM WEG ZU MEHR EMPLOYEE EXPERIENCE
KEYNOTE
13:40

Digital Transformation Priorities for the Post-Corona-Era

  • Hierarchy of digital working needs on the digital transformation journey
  • Recommendations for developing a effective work culture for the Post-Covid era
FACHBEITRAG
14:20

Lösungen für einen erfolgreichen hybriden Arbeitsplatz

  • Herausforderungen für den digitalen Arbeitsplatz im hybriden Arbeitskontext
  • Zusammenspiel von Ease-of-Use und Veränderungsmanagement
FACHBEITRAG
14:50

Code, Communication & Culture

    Sprecher/in:
  • Heinz Korten, Senior Software Engineer, Project Lead, Wacker Chemie AG
FALLSTUDIE
15:20

Bessere Arbeitsunterstützung durch die weitreichende Digitalisierung der Geschäftsprozesse

  • Herausforderung mit der Komplexität des Arbeitskontextes bei der digitalen Zusammenarbeit für die Mitarbeitenden
  • Ansatzpunkte für die Komplexitätsreduktion und Verbesserung der Employee Experience
    Sprecher/in:
  • Bernd Gewehr, Leiter Informationstechnik, Ingenieurbüro Vössing
DISKUSSION
15:50

Virtuelle Townhall: Reflektion der Konferenzdiskussionen

  • Interaktive Diskussion der Konferenzergebnisse für die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit
    Diskussion:
  • Referent_innen & Teilnehmer_innen der Veranstaltung
SHOWFORMAT
16:10

Ende der Konferenz

Status-Quo zum digital verteilten Arbeiten als (neuer) Quasi-Standard

Die Corona-Krise hat die Projekte zum #DigitalArbeiten und zur digitalen Transformation der Zusammenarbeit in vielen Unternehmen "über Nacht" nach vorne katapultiert. Von jetzt auf gleich und jenseits jeglicher, sonstiger Bedenken wurde die Zusammenarbeiten in vielen Organisation - dort wo es möglich war - auf ein neues technologisches Niveau gehoben. Dabei wurden zahlreichen positive wie auch negative Erfahrungen in den Unternehmen gesammelt. 

Die Auftaktveranstaltung diskutiert in mehreren Runden die aktuellen Fragestellungen für die Projekte und erörtert die offenen Fragestellungen für die weitere Veranstaltung.

Programmagenda / 30.06.2020

ERÖFFNUNG
09:40

Einführung & Icebreaker: Digitale Zusammenarbeit als Quasi-Standard - Auf dem Weg zum IOM SUMMIT 2021

FACHBEITRAG
09:50

Ein Jahr digital verteiltes Arbeiten - und jetzt zurück ins Office?

  • Impulsvortrag zu Ergebnissen aus einem Workshop zu den Herausforderungen für den Weg zum Hybrid Work
DISKUSSION
10:10

Baustellen auf dem Weg zu Remote & Hybrid Work?

  • Diskussion der offenen Fragestellungen und Herausforderungen nach einem Jahr digital verteiltem Arbeiten

Fragen der Diskussion

  1. Wo stehen wir nach einem Jahr Remote Work Praxis? Haben wir es geschafft die Kultur und Praxis der Zusammenarbeit nachhaltig zu verändern?
  2. Was sind die großen offenen Baustellen auf dem Weg zu neuen Formen der Zusammenarbeit?
  3. Wo liegen die "Rückfall"-Gefahren in "alte" Formen der Zusammenarbeit?
  4. Welche weiteren Herausforderungen sind auf dem Weg zum hybriden Arbeiten (mit verteilten Teams) zu lösen?
    Diskussion:
  • Katharina Brodt, Head of Germany Communications and Digital Workplace, Umicore
  • Meike Holle, IT- Projektleiterin, IT Office & Professional Services, AGRAVIS Raiffeisen AG
  • Joachim Haydecker, CEXM Customer/Employee Experience Manager, EnBW Energieversorgung
FACHBEITRAG
10:40

Employee Experience als neues Schlagwort im Digital Workplace Business?

  • Impulsvortrag zum Schlagwort "Employee Experience" und seiner Bedeutung für die Veränderungen bei der Zusammenarbeit
    Sprecher/in:
  • Tim Mikša, Geschäftsführer, netmedianer
DISKUSSION
11:00

Next Gen Digital Work – Welche Tech-Trends transformieren Digital Work?

  • Diskussion zu den technologischen Trends und den damit verbundenen Fragestellungen am digitalen Arbeitsplatz

Fragen der Diskussion

  1. Was ist das Verständnis der technologischen Unterstützung der digital verteilten Zusammenarbeit (nach einem Jahr Remote Work)? Ist es der MS Teams zentrierte Digital Workplace?
  2. Was ist so neu an dem aktuellen "Employee Experience" Hype? Ist das nicht nur eine Marketing-Blase?
  3. Welche Zukunftstrends sollten wir beobachten? Wie z.B. Chatbots bzw. Conversational UIs im Digital Workplace, integrierte 3D/VR Meetingmöglichkeiten, Workflow Automation für den Business Anwender im Digital Workplace, Video-Content in der Employee Engagement Kommunikation?
  4. Was bedeutet das Hybrid Work Szenario für die technologischen Anforderungen an den Digital Workplace?
FACHBEITRAG
11:30

Herausforderungen für das Mindset auf dem Weg zum Hybrid Work

  • Impuls zu den Anforderungen für das Veränderungsmanagement für den Übergang in die Post-Corona-Zeit
DISKUSSION
11:50

Herausforderungen für Organisationen (Führung/Management/Kultur) im digital verteilten Kontext?

  • Diskussion der offenen Fragestellungen rund um das Befähigungs- und Veränderungsmanagement zur Zusammenarbeit im Post-Corona-Zeitalter

Fragen der Diskussion

  1. Was waren die größten Probleme für Organisation & Management bei der digital verteilten Zusammenarbeit? Und sind die Probleme zwischenzeitlich ausreichend gelöst?
  2. Was sind die wesentlichen "Befähigungs"-baustellen bei Management & Führung in den nächsten 12 Monaten?
  3. Welche veränderten oder neuen Baustellen bringt das Hybrid Work Szenario?
TOWNHALL
12:20

Ausklang: Termine des IOM SUMMIT 2021

Ihr Ticket

✔ Online-Konferenz 18.-19.05.2022

  • Live Teilnahme via Event.Net mit Stream und Chat
  • Keynotes, Fach- & Expertenvorträge
  • Interaktion, Networking und Workshops
  • Praxisvorträge von Unternehmen

✔ Shift/Work Mediathek

  • Alle Video-Aufzeichnungen des Events samt Vortragsfolien als PDF jederzeit & unbegrenzt verfügbar
  • Zugriff auf Shift/Work Talks und Interaktionsformate

Fragen zur Anmeldung

Wir helfen Ihnen gerne. Richten Sie Fragen zur Registrierung an live@kongressmedia.de oder telefonisch an +49-89-2000-1463.