IOM SUMMIT 2011
Neue Konzepte für das Informationsmanagement

IOM SUMMIT 2011<br />Neue Konzepte für das Informationsmanagement

IOM SUMMIT 2011

Innovative Strategien & Best-Practices zu den Themen Intranet, Enterprise 2.0 und Dokumentenmanagement

Als zweitägige Veranstaltung gibt der Informations- und Organisations-Management SUMMIT einen Einblick in Projekte namhafter Unternehmen. Verschiedene Panel adressieren die Herausforderungen die heute an die interne Kommunikation und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter/innen gestellt wird. Zusätzlich zu den Themen Intranet und Kollaboration, spielt dabei Dokumentenmanagement eine wichtige Rolle. Das Format der Veranstaltung lässt dabei viel Raum für Rückfragen und Diskussionen mit den Vortragenden. Das Programm erstreckt sich über zwei Tage und ist zum Teil in drei parallelen Themensträngen organisiert. Nutzen Sie die Chance zwischen den Themensträngen wechseln zu können und gestalten Sie den Kongress Ihren Vorlieben entsprechend.

Konferenzprogramm / 29.09.

09:00

Zukunft des Informations- und Kollaborationsmanagement

Keynote: Zukunft des Informations- und Kollaborationsmanagement

    Sprecher/in:
  • Dr. Ulrich KampffmeyerGeschäftsführer, PROJECT CONSULT Unternehmensberatung
    Dr. Ulrich Kampffmeyer, PROJECT CONSULT Unternehmensberatung

Keynote: Paradigmen-Wechsel in der innerbetrieblichen Zusammenarbeit

    Sprecher/in:
  • Rolf Schmidt-HoltzChairman, Just Software
    Rolf Schmidt-Holtz, Just Software

Diskussion: Herausforderungen für das neue Informations- und Kollaborationsmanagement

    Sprecher/in:
  • Dr. Ulrich KampffmeyerGeschäftsführer, PROJECT CONSULT Unternehmensberatung
    Dr. Ulrich Kampffmeyer, PROJECT CONSULT Unternehmensberatung
  • Prof. Dr. Joachim NiemeierExecutive Consultant and Honorary Professor, University of Stuttgart
    Prof. Dr. Joachim Niemeier, University of Stuttgart
  • Jamil OuajCommunications Manager, Deutsche Bank
    Jamil Ouaj, Deutsche Bank
  • Rolf Schmidt-HoltzChairman, Just Software
    Rolf Schmidt-Holtz, Just Software
10:30

Kaffeepause

11:00

Aktuelle Konzepte & Strategien

Praxisbeispiel: Nutzerorientierung und Steigerung der Governance mit dem Intranet-Relaunch bei der real,- Warenhaus

    Sprecher/in:
  • Manuel SätteleProduktspezialist, United Planet GmbH
    Manuel Sättele, United Planet GmbH
  • Claudia SchrankAbteilungsleiterin Interne Kommunikation, real,- SB-Warenhaus
    Claudia Schrank, real,- SB-Warenhaus

Praxisbeispiel: Umsetzung eines Social Intranets

    Sprecher/in:
  • Christine RoggeMarketing, Communications&CRM, T-Systems MMS
    Christine Rogge, T-Systems MMS

Praxisbeispiel: Das Intranet als Vertriebstool bei der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

    Sprecher/in:
  • Markus MeyerVerkaufsförderung, Leitung Neue Medien, eismann Tiefkühl-Heimservice
    Markus Meyer, eismann Tiefkühl-Heimservice
11:00

Einführung von Social Software im Unternehmen

Praxisbeispiel: Einführung von Social Software durch ein grass-roots movement

    Sprecher/in:
  • Eckhard OberfrankSenior Consultant, Detecon International
    Eckhard Oberfrank, Detecon International

Praxisbeispiel: "Mut zum Teilen" Entwicklung einer Social networking Strategie bei B. Braun Melsungen

    Sprecher/in:
  • Kai-Eric FitznerSocial Workplace Consultant, netmedia
    Kai-Eric Fitzner, netmedia

Praxisbeispiel: Zusammenführung von Kommunikation und Kollaboration in einer ganzheitlichen Lösung bei der Continental AG

    Sprecher/in:
  • Karsten KansyCorp.-IT Infrastructure Strategy, Head of CCI Service Integration, Continental
    Karsten Kansy, Continental
11:00

Konzepte für die Dokumentenkollaboration

Praxisbeispiel: Einführung eines Portals zur Dokumenten-Kollaboration

    Sprecher/in:
  • Dr. Hans-Jürgen SturmHead of User Experience + Innovation, Amadeus IT Group
    Dr. Hans-Jürgen Sturm, Amadeus IT Group

Praxisbeispiel: Innovations- und Kollaborationsmanagement bei Celesio

    Sprecher/in:
  • Thomas FurchEuropean Pharmacies IT Manager, Celesio
    Thomas Furch, Celesio

Praxisbeispiel: Unterstützung der Arbeit an lebendigen Dokumeten bei der Tennet TSO

    Sprecher/in:
  • Carsten WalschProjektentwicklung Asset Management, TenneT TSO
    Carsten Walsch, TenneT TSO
13:00

Gemeinsames Mittagessen

14:20

Dokumenten-basiertes Wissensmanagement im Unternehmen

Praxisbeispiel: Integratives Wissensmanagement mit semantischer Suche bei Bilfinger Berger

    Sprecher/in:
  • Dr. Thomas KampsGründer und Geschäftsführer, ConWeaver GmbH
    Dr. Thomas Kamps, ConWeaver GmbH
  • Beate KögelProjektleiterin für das Technische<br>Wissensmanagement, Bilfinger Berger
    Beate Kögel, Bilfinger Berger
Bilfinger Berger ist ein internationaler Dienstleistungskonzern für Industrie, Immobilien und Infrastruktur. Das Tätigkeitsspektrum des Konzerns umfasst die Geschäftsfelder Industrial Services, Power Services, Building and Facility Services, Construction und Concessions. Das Wissen von Mitarbeitern über projekt- und produktspezifische Hintergründe, Kunden und Märkte ist einer der wichtigste Faktoren für die Entwicklung des Unternehmens. Bei Bilfinger Berger wurden die Bedingungen für wissensbasiertes Arbeiten geschaffen, indem eine konzernweite Infrastruktur und Organisation bereitgestellt wurden. Dadurch wird die Kooperation und der Informations-austausch der Mitarbeiter und Experten gefördert. Hinzu kommt die Bereit-stellung semantischer Suchtechnologien und die stetige Erweiterung des Wissensnetzes auf der Basis von ConWeaver-Technologien. Darin sind auch firmenübergreifende Such-Optionen integriert. Der von Bilfinger Berger bereitgestellte tore Translator unterstützt mehrsprachige Übersetzungen zum besseren inhaltlichen Verständnis technischer Dokumenta-tionen. Der tore Translator nutzt allgemeinsprachliche und unternehmenseigene Terminologie. Dieses tore Vocabulary wird über automatische mehrsprachige Textextraktionen aus internen und externen Quellen automatisch erweitert. Derzeit wird an der Entwicklung einer einheitlichen, gestalterisch individualisierbare kollaborativen Plattform gearbeitet, die für eine bessere Per-formance des Wissensnetzes sorgen soll. Die prototypische technische Grundlage hierfür ist das System "Atlassian Confluence".

Diskussion: Enterprise Search

    Diskussion:
  • Referenten der Session
    Moderation:
  • Hanns Köhler-KrünerGeschäftsführer, HKK Consulting
    Hanns Köhler-Krüner, HKK Consulting
14:20

Neue Ansätze für die Intranet-Redaktion

Praxisbeispiel: Das Intranet als strategisches Informationsmedium bei Orange Austria

    Sprecher/in:
  • Ursula MüllerInternal Communications, Orange Austria Telecommunications
    Ursula Müller, Orange Austria Telecommunications
Der österreichische Mobilfunkmarkt ist einer der meist umkämpften Märkte in Europa. Die Mitarbeiter der Anbieter nehmen in diesem Wettbewerb eine entscheidende Rolle ein: Sie sind „Marken-“ und „Unternehmens-Botschafter“. Eine Rolle, die nur gut informierte Mitarbeiter wahrnehmen können. Das Intranet bei Orange in Österreich hat eine zentrale und entscheidende Funktion. Dabei ist wichtig, dass nicht ausschließlich One-Way-Information passiert. Die Interaktion der Mitarbeiter untereinander via Kommentarfunktion oder Forum und die Integration der Kollegen durch Foto-Wettbewerbe, Feedback-Tools etc. in das Medium findet gleichermaßen statt. Unterschiedlichste Features und Kommunikations-Methoden erwecken die drei „I“s der internen Kommunikation von Orange in Österreich - „Information, Integration, Interaktion“ - zum Leben.

Praxisbeispiel: Redaktionelle Optimierung im Intranet eines Versicherungsunternehmens

    Sprecher/in:
  • Dr. Andrea KreißelmeierPortalmanagerin Intranet, R+V Versicherung
    Dr. Andrea Kreißelmeier, R+V Versicherung
14:20

Potentiale von Micro-Blogging und -Sharing im Unternehmen

Praxisbeispiel: Erfahrungen zum Micro-Blogging bei der Deutschen Bank

    Sprecher/in:
  • Thomas OlsenAssistant Vice President, Deutsche Bank
    Thomas Olsen, Deutsche Bank

Praxisbeispiel: Microsharing für das Trendmonitoring bei Avantgarde/Trendbüro

    Sprecher/in:
  • Florian HäuplConsultant – Trendforscher, Trendbüro
    Florian Häupl, Trendbüro
15:40

Kaffeepause

16:10

Dokumentenmanagement mit Sharepoint

Live-Testing: Lösungsansätze für die Herausforderungen der Dokumenten-Kollaboration

    Diskussion:
  • Johannes PlatschConsultant, IPI GmbH
    Johannes Platsch, IPI GmbH
  • Alexander WillkommSenior Consultant Social & Collaboration Solutions, T-Systems MMS
    Alexander Willkomm, T-Systems MMS
    Moderation:
  • Björn NegelmannKonferenzleitung, Kongress Media
    Björn Negelmann, Kongress Media

Praxisbeispiel: Single Point of Entry für Geschäftsdokumente bei Eckes Granini

    Sprecher/in:
  • Dr. Volker HerdegenCollaboration, Infrastructure & Data Security, Eckes Granini
    Dr. Volker Herdegen, Eckes Granini
16:10

Intranet-Governance & -Controlling

Praxisbeispiel: Erfahrungen mit der Definition von redaktionellen Guidelines und einer Intranet-Governance bei Airbus

    Sprecher/in:
  • Dr. Stefan KruijerEmployee Portal Manager, Airbus

Diskussion: Definition der richtigen Kennzahlen für das Intranet-Management

    Moderation:
  • Stephan SchillerweinDigital Workplace Evangelist, Schillerwein Net Consulting
    Stephan Schillerwein, Schillerwein Net Consulting
16:10

Social Networking im Unternehmen

Praxisbeispiel: Social Networking

    Sprecher/in:
  • Janine GriffelHead of PR, Bigpoint
    Janine Griffel, Bigpoint

Diskussion: Technologische Ansätze zum Networking in Unternehmen

    Diskussion:
  • Tim MikšaGeschäftsführer, netmedianer
    Tim Mikša, netmedianer
  • Eckhard OberfrankSenior Consultant, Detecon International
    Eckhard Oberfrank, Detecon International
  • Katrin ThausingConsultant, IPI GmbH
  • Dr. Daniel B. WilhelmBusiness Development, blueend web:applications
  • Tim WösthoffMarketing, IntraWorlds
    Moderation:
  • Björn NegelmannKonferenzleitung, Kongress Media
    Björn Negelmann, Kongress Media
17:30

Get-Together